Seit mehr als 40 Jahren ein Begriff unter Fotografen
Seit mehr als 40 Jahren ein Begriff unter Fotografen Seit mehr als 40 Jahren ein Begriff unter Fotografen
Gewinner der besten Qualität bei Fotobüchern 2020
Gewinner der besten Qualität bei Fotobüchern 2020 Gewinner der besten Qualität bei Fotobüchern 2020
0
Warenkorb
suchen
Menü schließen
Order Übersicht
Zurück zum FAQ-Archiv

Wie kann ich die Größe meiner Fotos in Photoshop ändern?

Unsere Software vergrößert Ihre lange Seite immer proportional zur kurzen Seite des Drucks. Und bei einem Panorama zur Längsseite. Eine Ihrer Seiten ist also immer „Standard“. Was aber, wenn Sie ein völlig anderes Format wünschen, zum Beispiel ein Druckformat wie A4?

Wir erklären Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie dies tun können. Gehen Sie wie folgt vor:

Ausschneiden

  • Beginnen Sie mit dem Ausschneiden (Taste C), wählen Sie oben „Verhältnis“ und stellen Sie dann das gewünschte Verhältnis ein, z. B. 29,7 × 21, geben Sie keine Maße wie cm oder mm ein.

Bildgröße ändern

  • Gehen Sie zu Bild -> Bildgröße (Tastenkombination Alt+Strg+l) -> stellen Sie die gewünschte Größe ein -> OK. 
  • Dies ist das gleiche Verhältnis wie zuvor, beachten Sie, dass „neue Pixel berechnen“ nicht angeklickt ist. Wenn Sie dieses Feld nicht anklicken, wird die Auflösung automatisch entsprechend geändert.

Bestimmen Sie das Format, in welches das Foto passt

  • Eine Seite ist festgelegt: die Breite der Papierrolle, auf die Ihr Foto gedruckt wird. Bei allen Formaten ist dies die kurze Seite des Fotos, außer bei 10 × 15 bis 11 × 15, hier ist es die lange Seite.
  • Die Seite, die festgelegt ist, wird NICHT geschnitten. Die andere Seite wird an der Stelle ausgeschnitten, an der das Foto endet, und zwar als kleinste Seite in der Mindestgröße (quadratisch) und als größte Seite in der Größe, die in dem oben angegebenen Link angegeben ist. Aber auch alle Formate dazwischen.
  • Wir wünschen uns zum Beispiel ein Foto von 21 × 29,7 cm (kurze Seite zuerst nennen), aber diese Größe passt nicht auf 20 × 20 bis 20 × 30, weil die kurze Seite dort 20,3 cm ist, also müssen wir auf 30 × 30 bis 30 × 45 drucken. Das Mindestformat beträgt hier 30,5 × 30,5 cm. Damit unser Foto nicht darüber hinausragt, muss die Leinwand 30,5 × 30,5 cm groß sein.
  • Wäre das Foto 21 × 40 cm groß gewesen, hätten wir die Leinwand 30,5 × 40 cm groß gemacht und sie auch so zugeschnitten.
  • Wäre das Foto 21 × 50 cm groß gewesen, hätte es nicht auf dieses Format gepasst und müsste in ein größeres Format eingefügt werden. In diesem Fall 40 × 40 bis 40 × 60. Die Leinwand hätte dann folgende Größe: 40,6 × 50 cm und wird auch auf diese Größe zugeschnitten.

Leinwandgröße ändern

Sie haben also die Leinwandgröße anhand der minimalen und maximalen Formate bestimmt.

  • Gehen Sie zu Bild -> Leinwandgröße (Tastenkombination: Alt+Strg+C) und stellen Sie hier die Leinwandgröße ein. Bitte beachten Sie, dass „relativ“ nicht angeklickt ist und die Leinwanderweiterung auf Weiß gesetzt werden sollte. Es sei denn, Sie möchten eine andere Farbe als zusätzlichen Rand um Ihre Fotos herum.